Das Naturkinderhaus

 

Das Naturkinderhaus wurde 2007 als eingetragener Verein von einer Elterninitiative
mit dem Ziel gegründet, Naturpädagogik zu praktizieren, zu lernen und dies in schriftlicher Form festzuhalten. Gründungsmitglied und damals allein verantwortlich für die Pädagogik war Sabine Heintze. Heute liegt das Naturkinderhaus in Siefen, einem Ortsteil der Stadt Wiehl am Waldrand mitten in der Natur des Oberbergischen Kreises. Der Garten des Naturkinderhauses wurde und wird zu einem Nutzgarten gestaltet. Fast alles, was dort wächst, kann geerntet, verarbeitet, gegessen oder handwerklich genutzt werden.

2007 mit 8 Mitgliedern gestartet, bietet der Verein heute über 30 Mitgliedern (davon 16 Kindern) den Raum, Naturpädagogik zu praktizieren. Drei Erzieherinnen arbeiten von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr an der Umsetzung der Ziele. Bei regelmäßigen Aktionen laden wir die Öffentlichkeit ein, mitzumachen. So veranstaltet der Verein jedes Jahr den „Zwergenmarkt“ und Wildkräuterwanderungen. Der Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Betreuungsgeldern. Öffentliche Fördermittel wurden und werden nicht in Anspruch genommen.